E-Werk Naundörfchen; Umschaltwerk; Schalthaus

E-Werk Naundörfchen; Umschaltwerk; Schalthaus
Zentrum West

Naundörfchen 30 und 30a
04109 Leipzig

Kurzcharakteristik:
Ehemaliges Elektro-Umschaltwerk mit Schalt- und Akkumulatorenhaus sowie Maschinenhalle; technisches Denkmal

Datierung:
um 1910

Nutzung (ursprünglich)/Industriezweig/Branche:
Umspannwerk für die Elektroversorgung der Stadt Leipzig, Bereich Zentrum und möglicherweise für die Versorgung der Straßenbahnen

Bau- und Firmengeschichte:
Umspannwerk wurde genutzt bis in die späte DDR-Zeit. In Nr. 30 war die Umspanntechnik vorhanden, in der ehemaligen Maschinenhalle die Wartung von Stromzählern.

Charakterisierung:
Baustil Art Déco. Im Jahre 2006 umgebaut zu Loft-Wohnungen unter weitgehender Erhaltung der alten Bausubstanz, insbesondere der unteren Außenfassade der Vorderfront mit den stiltypischen Fenstergestaltungen.
Architekten: Helm und Künzel GmbH, Leipzig in Zusammenarbeit mit BAUART GmbH, beide an der Adresse geschäftsansässsig

Quellen und Literatur:
http://www.bauart.ag/index.php?option=com_content&view=article&id=8&Itemid=9

Autor/in:
Hartmut Bräuninger