Schlachthof – MDR

Titel des Objekts:
Schlachthof

Adresse:
04275 Leipzig, Kantstraße 71-73

Stadtteil:
Südvorstadt

Industriezweig/Branche/Kategorie:
Lebensmittelindustrie / Fleischverarbeitung , heute Medienstandort

Kurzcharakteristik:
einzeln stehende Gebäude mit gelber Klinkerfassade und Neubauten in zeitgemäßer Architektur

Datierung:
1888

Objektgröße:
ca. 16 ha

Ursprüngliche Nutzung:
Städtischer Vieh- und Schlachthof

Heutige Nutzung:
Zentrale des Mitteldeutschen Rundfunks

Bau- und Firmengeschichte:
Während der Amtszeit des ersten Leipziger Oberbürgermeisters Otto Georgi wurde nach Entwürfen des Baudezernenten Hugo Licht 1888 der neue städtische Vieh- und Schlachthof im Süden der aufstrebenden Stadt eingeweiht. Der Schlachthof verfügte über einen Gleisanschluss und einen guten Anschluss zur Kanalisation. Die überbaute Fläche betrug zunächst 20000 m². Die rasante Zunahme der Bevölkerungszahl erforderte jedoch eine baldige Vergrößerung auf 50000 m². Er umfasste Schlachthallen, Markthallen und Ställe, ein Kühl- und ein Düngerhaus, eine Sanitäranlage, eine Börse und ein Verwaltungsgebäude. Die einheitliche Gestaltung war gekennzeichnet durch gelbe Klinkerfassaden.
Nach 1945 wurde er zum größten Schlachthof der DDR ausgebaut. Im Zuge der Neuordnung der Wirtschaft nach der Wende 1989 ging der Schlachthof in Konkurs und wurde im Juni 1991 geschlossen.
Unter Leitung von Prof. Dr. Udo Reiter † wurde auf dem Gelände die Zentrale des Mitteldeutschen Rundfunks eingerichtet. Die alten Gebäude wurden z.T. abgerissen, zum Teil aber auch erhalten und umfunktioniert. Besonders erwähnenswert ist die ehemalige Börse, in der sich heute die Intendanz befindet. Dort finden auch öffentliche Veranstaltungen statt, z.B. Lesungen zur Buchmesse. In einem neugebauten Hochhaus befinden sich Redaktionen und Studios. Die gewölbte Fassade soll den Bildschirm eines Fernsehgerätes symbolisieren.
Nördlich schließt sich die neugebaute Media-City an. Die Fassaden dieser Gebäude sind ebenfalls in gelb gehalten. Dort befinden sich Kooperationspartner des MDR, der Fundus und Studios, z.B. für die Sendereihen „In aller Freundschaft“ und „Riverboat“.
Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des MDR finden auch Führungen statt.

Objektbeschreibung:

Quellen/Literatur/Links:
eigene Kenntnisse
https://de.wikipedia.org/wiki/Schlachthof_%28Leipzig%29
http://www.mdr-die-studiotour.de/studiotour-home.html

Autor/in:
Helmut Sander

Datum:
April 2016

Abbildungen:
Michael Hartwich