Sprio-Werke

früher: Krautzberger & Co DDR: VEB Sprio-Werke Holzhausen heute: Gewerbegebiet Adresse: Christian-Grunert-Str. 2, 04288 Leipzig Stadtteil: Holzhausen Industriezweig/Branche/Kategorie: Farbspritzanlagen Datierung: 1905 Objektgröße: 72.000 m² Bau- und Firmengeschichte: Albert Krautzberger erwarb 1902 ein Patent für ein „Durch Druckluft betriebenes Malgerät“.1905 siedelte er sich auf dem Grundstück der heutigen Christian-Grunert-Str. 2 an und erweiterte seine Produktion auf … weiterlesen

Zahnradwerk Liebertwolkwitz

früher: Köllmann-Getriebebau GmbH DDR: zusammen mit den Werken in Leipzig: VEB Fahrzeuggetriebewerke »Joliot Curie« Leipzig im VEB IFA Kombinat Nutzkraftfahrzeuge Ludwigsfelde heute: Neues Zahnradwerk Liebertwolkwitz GmbH und Gewerbegebiet Adresse: Ostende 5, 04288 Leipzig Stadtteil: Liebertwolkwitz Industriezweig/Branche/Kategorie: Herstellung von Lagern, Getrieben, Zahnrädern und Antriebselementen Datierung: 1935 Objektgröße: ca. 24.000 m² Bau- und Firmengeschichte: Gustav Köllmann (*1874 / … weiterlesen

Erla

Titel des Objekts: Erla-Maschinenwerk G.m.b.H. Adresse: Leipzig, Wodanstraße 40 Stadtteil: Thekla Industriezweig/Branche/Kategorie: Flugzeugbau Kurzcharakteristik: Unternehmen zur Lizenzproduktion von Flugzeugen Datierung: am Standort von 1935 bis 1945 Objektgröße: ca. 67 ha Ursprüngliche Nutzung: Feld Heutige Nutzung: Industriebrache im Wald, Verwaltungsgebäude ist ein Schulmöbellager, teilweise Nutzung durch die Firma: REWO Recycling & Rekultivierung GmbH Bau- und Firmengeschichte: … weiterlesen

Mitteldeutscher Feuerungsbau

Objekt: Mitteldeutscher Feuerungsbau früher: Fränkel & ViebahnDDR: VEB Mitteldeutscher Feuerungsbau (MIFEU) und später VEB Feuerungsanlagenbau im Kombinat Kraftwerksanlagenbauheute: Solarpark, Kleingewerbe, Brachfläche Adresse: Händelstr. 14, 04288 Leipzig Stadtteil: Holzhausen Industriezweig/Branche/Kategorie: Maschinenbau, Feuerungsanlagen Kurzcharakteristik: Bau von Feuerungsanlagen vor allem für Braunkohle Datierung: 1922 Objektgröße: 48000 m² Bau- und Firmengeschichte: Die Firma Fränkel & Viebahn ließ sich 1922 … weiterlesen

Gebrüder Brehmer Maschinenfabrik

Titel des Objekts: Gebrüder Brehmer Maschinenfabrik Objekt 1: Fabrikgebäude, Gießerstraße 12A 04229 Leipzig (früher W31 Leipzig), erbaut 1905, ursprünglich für Spezialfabrik für Holzbearbeitungsmaschinen E. Kiessling & Co., ab ca. 1936 zu Gebrüder Brehmer gehörig – Buchbindereimaschinenbau heutige Nutzung: HSB Unternehmensgruppe (u.a. Heizung-Sanitär-Bau) Verkaufs-Niederlassung der Theo Förch GmbH & Co. KG Objekt 2: Fabrikgebäude, Karl-Heine-Str. 107/109 04229 Leipzig … weiterlesen

Karl Krause

Titel des Objekts: Buchbindereimaschinenwerke Leipzig / Karl-Krause-Fabrik Adresse: (Fabrikgebäude) Theodor-Neubauer-Str. 60 04318 Leipzig, 1905-1963: Karl-Krause-Str. 60 Stadtteil: Anger-Crottendorf Industriezweig/Branche: Polygrafischer Maschinenbau / Buchbindereimaschinenbau Datierung: Firmengründung 1855, Fabrikgebäude 1913 Objektgröße: Nutzfläche Fabrikgebäude ca. 7700 m², Fabrikgelände (schwankende Größenangaben): ca. 63.000 m², bzw. 5ha (1892) Ursprüngliche Nutzung: Fabrikgebäude für den Bau von Buchbindereimaschinen und Lehrwerkstatt Heutige Nutzung: keine, … weiterlesen

MIMO

Titel des Objekts: Mitteldeutsche Motorenwerke G.m.b.H. Taucha Adresse: Taucha, Am Veitsberg Stadtteil: Taucha Industriezweig/Branche/Kategorie: Flugzeug-Motorenbau Kurzcharakteristik: Unternehmen zur Lizenzproduktion von Junkers-Flugmotoren Datierung: am Standort von 1935 bis 1945 Objektgröße: ca. 80 ha Ursprüngliche Nutzung: Wald und Feld Heutige Nutzung: Industriebrache im Wald, Teilstücke werden als Lagerräume, Schützenvereinsgelände und Paintball Areal genutzt Bau- und Firmengeschichte: Die Mitteldeutschen … weiterlesen

DIMO

Titel des Objekts: VEB Dieselmotorenwerk Leipzig (DML, DIMO) | Reformmotorenfabrik Adresse: Leipzig, Heinrich-Heine-Straße 35 Stadtteil: Böhlitz-Ehrenberg Industriezweig/Branche/Kategorie: Maschinenbau/Motorenbau Kurzcharakteristik: Mittelständiges Unternehmen zur Herstellung von Dieselmotoren, später von kompletten Notstromaggregaten. Datierung: am Standort von 1906 bis 1998 Objektgröße: ca. 20.000 m² Ursprüngliche Nutzung: Reform-Motorenfabrik 1906 bis 1934 Heutige Nutzung: Industriebrache/ Lagerräume/ Neuansiedlung kleiner Firmen Bau- und … weiterlesen

KRW

Titel des Objektes: Kugel – und Rollenlagerwerk Leipzig GmbH Adresse: Gutenbergstraße 6, 04178 Leipzig Stadtteil: Böhlitz-Ehrenberg Industriezweig/Branche/Kategorie: Maschinenbauzulieferer Datierung: 1934 Kurzdarstellung: Im Jahre 1934 wurde, unter Leitung von Herrn Friedrich Wilhelm Witte, die Firma „Deutsche Kugellager Fabrik“ DKF (Werk II) auf einer Gesamtfläche, im Leipziger Ortsteil Böhlitz-Ehrenberg, von ca. 57.000 m² errichtet. Die Gründung der Deutschen … weiterlesen